Lena

CHARAKTER:

scheu und etwas ängstlich, noch nicht sehr sozial

BESCHREIBUNG

Lena wurde, wie seine Geschwister Anna und Joris, auf der Straße geboren wo sie auch jetzt noch leben. Ihre Mutter (Mona) hat sie an einem verlassenen Haus in einer dunklen Nische versteckt und hier zieht sie ihre Kleinen auf. Bis jetzt waren sie geschützt, denn den Zaun konnten die Kleinen nicht überwinden, jetzt aber werden sie flügge und haben den Weg nach draußen entdeckt. Noch sind sie scheu und ängstlich und entfernen sich nur so weit, dass sie ganz rasch wieder zurück klettern können auf sicheres Terrain. Aber wie lange noch? Die Neugier wird sie weg führen, den anderen Hunden nach, auf die Straße, in eine Gegend wo sie stören und vergiftet werden? Jeder Tag ist ungewiss.

Wir haben die Kleinen am 30.1. zum ersten Mal impfen lassen, bald folgt die zweite Impfung und wenn diese verkraftet wurde wären die Welpen bereit, ins Ausland zu gehen um ein neues Leben zu beginnen. Ein Leben in einer Familie, einem warmen Körbchen und einem Dach über dem Kopf, mit Spielsachen und Leckerlis. Das alles kennen diese Welpen nicht.

Lena wird auch bei einer Familie anfangs viel Geduld brauchen, zu vorsichtig und ängstlich ist sie geworden, zu sehr beschützt von ihrer Mutter. Welpen zu adoptieren heißt auch, sie an das Leben heranzuführen, gemeinsam mit ihnen die Welt erkunden, Hundeschule zu besuchen und an ersten Macken mit Geduld zu arbeiten. Das Ergebnis: ein Freund fürs Leben und eine Bereicherung für die ganze Familie.

Diese Welpen werden in etwa eine Endgröße von 55 cm Schulterhöhe bekommen.


Unsere Tiere sind alle geimpft, gechipt und haben einen EU-Ausweis. Sie werden altersentsprechend auf Mittelmeerkrankheiten gecheckt. Siehe dazu Info auf unserer Homepage.